Rückblick: Erstes Yoga Retreat in Raitenhaslach

Am 02. – 04. Oktober 2020 organisierte das Kulturbüro der Stadt Burghausen erstmalig ein Retreat im TUM Akademiezentrum und der Turnhalle des DJK-SV-Raitenhaslach. Das Wochenende im Zeichen von Yoga, Meditation und Achtsamkeit rief bei den Gästen große Begeisterung und den Wunsch nach Wiederholung hervor.

Der erste Yogakurs im barocken Festsaal des TUM Akademiezentrums Raitenhaslach (Foto: Kulturbüro der Stadt Burghausen / Robert Banfic)

Perspektivenwechsel: Yogapositionen auf uraltem Marmorboden unter dem barocken Deckenfresko im Festsaal des TUM Akademiezentrums Raitenhaslach. (Foto: Kulturbüro der Stadt Burghausen / Robert Banfic)

Vor allem die Räumlichkeiten des ehemaligen Zisterzienserklosters kamen bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besonders gut an. Einen Marmorboden aus dem 18. Jahrhundert hat man schließlich nicht alle Tage unter seiner Yogamatte und noch dazu einen Blick auf ein wunderschönes barockes Deckenfresko. Das heutige TUM Akademiezentrum, zu Klosterzeiten einst Zentrum der Religiosität, der Spiritualität, der Wissenschaften und der Künste, stellte sich somit als überaus gut geeigneter Ort für den „Retreat“ (Rückzug) heraus. Für eine Alltagspause, fernab der gewohnten Umgebung, zugunsten von Entspannung und Stressabbau.

Für die Kurse konnte die Stadt Burghausen hochkarätige Dozentinnen und Dozenten gewinnen. Die Einheiten wurden für ein offenes Level konzipiert, sodass Neulinge, Fortgeschrittenen und Profis gleichermaßen von dem Angebot profitieren konnten. Somit war der Anklang groß, die Kurse restlos ausgebucht und das Retreat eine gelungene Wochenendveranstaltung.